tourismus

Über 22% der Wohnungen in diesem Teil der Kanaren sind Ferienwohnungen, die höchste Zahl in Spanien

In einer bestimmten Gemeinde der Kanarischen Inseln werden über 22% der Wohnungen als Ferienunterkünfte genutzt, was den höchsten Prozentsatz in Spanien darstellt, wie aus den neuesten Daten des Nationalen Statistikinstituts (INE) hervorgeht.

In einer bestimmten Gemeinde der Kanarischen Inseln werden über 22% der Wohnungen als Ferienunterkünfte genutzt, was den höchsten Prozentsatz in Spanien darstellt, wie aus den neuesten Daten des Nationalen Statistikinstituts (INE) hervorgeht.

Die experimentellen Statistiken des INE schätzen, dass es im Februar 2024 in Spanien insgesamt 351.389 Ferienwohnungen gab, von denen sich fast 70% in Andalusien, der Valencianischen Gemeinschaft, Katalonien und den Kanarischen Inseln konzentrieren.

Diese Daten, die erstmals 2020 veröffentlicht und halbjährlich aktualisiert werden, sind das dem offiziellen nationalen Wert am nächsten kommende Maß, obwohl es Abweichungen von den von den autonomen Gemeinschaften verwalteten Daten gibt, sowohl nach oben als auch nach unten im Vergleich zu den Zahlen des INE.

Die Regierung hofft, in den kommenden Monaten ein nationales Register einzurichten, das alle diese Informationen sowohl zahlenmäßig als auch methodisch vereinheitlichen und standardisieren wird.

Über 22% der Wohnungen in diesem Teil der Kanaren sind Ferienwohnungen, die höchste Zahl in Spanien

Laut INE sind die Mittelmeerküste und die Inseln die Hauptzentren für touristische Wohnungen, die ein erhebliches relatives Gewicht auf dem Immobilienmarkt vieler kleiner und mittlerer Städte haben. Insbesondere in Yaiza, einer Gemeinde auf der Insel Lanzarote mit 17.415 registrierten Einwohnern, werden 22,5% der Wohnungen für den Tourismus genutzt.

Nicht überraschend sind die autonomen Regionen mit der höchsten Anzahl an Ferienwohnungen in folgender Reihenfolge: Andalusien (82.454), die Valencianische Gemeinschaft (59.413), Katalonien (52.598) und die Kanarischen Inseln (46.784).

Darauf folgen die Balearischen Inseln (25.073), Madrid (19.456) und Galicien (17.883), während am anderen Ende des Spektrums, mit Ausnahme der autonomen Städte, La Rioja (1.263), Navarra (1.583) und Extremadura (1.759) stehen.

Die Rangliste der Gemeinden wird von drei Hauptstädten angeführt, Madrid (16.100), Barcelona (8.842) und Málaga (7.038), und auf den folgenden Plätzen stehen andere große Städte wie Valencia (6.769) und Sevilla (6.171), aber vor allem Küstenstädte in Málaga (Marbella, 6.994; Mijas, 4.229), Alicante (Torrevieja, 4.454; Dénia, 3.608) und die Kanarischen Inseln (Arona, 4.013; Adeje, 3.800; La Oliva, 3.678).

Über 22% der Wohnungen in diesem Teil der Kanaren sind Ferienwohnungen, die höchste Zahl in Spanien

Im Gegensatz dazu haben die Provinzhauptstädte mit den wenigsten Ferienwohnungen Palencia (41), Guadalajara (46), Lleida (54), Huesca (63), Badajoz (68), Ciudad Real (83), Soria (112), Teruel (130), Segovia (138), Ávila (154), Jaén (176), Vitoria-Gasteiz (177) und Huelva (183).

Es sollte beachtet werden, dass diese Zahlen nicht unbedingt regulierte Situationen widerspiegeln. Zum Beispiel der Fall Madrid, der laut INE 16.100 Ferienwohnungen hat, aber nur etwas mehr als 1.000 kommunale Lizenzen in Kraft sind.

Zusammenfassend sind drei Tabellen mit Daten zur Verteilung der Ferienwohnungen in Spanien beigefügt.

HIER IST DIE ANZAHL DER FERIENWOHNUNGEN NACH REGIONEN IN SPANIEN, IN ALPHABETISCHER REIHENFOLGE:

Über 22% der Wohnungen in diesem Teil der Kanaren sind Ferienwohnungen, die höchste Zahl in Spanien

  • Andalusien: 82.454 (Almeria: 6.329, Cádiz: 14.534, Córdoba: 2.521, Granada: 7.187, Huelva: 2.415, Jaén: 953, Málaga: 41.038, Sevilla: 7.477)
  • Aragon: 4.594 (Huesca: 2.564, Teruel: 777, Zaragoza: 1.253)
  • Asturien: 7.240
  • Balearische Inseln: 25.073
  • Kanarische Inseln: 46.784 (Las Palmas: 25.070, Santa Cruz de Tenerife: 21.714)
  • Kantabrien: 6.954
  • Kastilien und León: 7.206 (Ávila: 1.126, Burgos: 843, León: 1.330, Palencia: 187, Salamanca: 1.378, Segovia: 833, Soria: 409, Valladolid: 611, Zamora: 489)
  • Kastilien-La Mancha: 4.603 (Albacete: 955, Ciudad Real: 727, Cuenca: 876, Guadalajara: 590, Toledo: 1.455)
  • Katalonien: 52.598 (Barcelona: 16.768, Girona: 20.721, Lleida: 2.827, Tarragona: 12.282)
  • Valencianische Gemeinschaft: 59.413 (Alicante: 38.007, Castellón: 6.807, Valencia: 14.599)
  • Extremadura: 1.759 (Badajoz: 550, Cáceres: 1.209)
  • Galicien: 17.883 (A Coruña: 6.660, Lugo: 2.422, Ourense: 1.009, Pontevedra: 7.792)
  • Madrid: 19.456
  • Murcia: 7.309
  • Navarra: 1.583
  • Baskenland: 5.140 (Álava: 346, Bizkaia: 2.611, Gipuzkoa: 2.183)
  • La Rioja: 1.263
  • Ceuta: 39
  • Melilla: 38
  • Gesamt Spanien: 351.389
Scroll al inicio