kanarische inseln

Teneriffa plant futuristisches Zugsystem zur Lösung der Verkehrsprobleme auf der TF-5

Der Inselrat von Teneriffa hat einen internationalen Wettbewerb für die Gestaltung eines zukunftsorientierten Zugsystems angekündigt, das Hochbahnen oder Schwebebahnen umfassen könnte, um die chronischen Staus auf der TF-5 zu beseitigen und die Mobilität auf der Insel zu verbessern.

Der Inselrat von Teneriffa ergreift Maßnahmen gegen die ständigen Staus auf der TF-5, indem er einen internationalen Wettbewerb für die Gestaltung eines zukunftsorientierten Zugsystems ankündigt, das möglicherweise Hochbahnen oder Schwebebahnen einschließen könnte. Dieses Vorhaben zielt darauf ab, die chronischen Verkehrsprobleme zu lösen und die Mobilität auf der Insel zu revolutionieren.

Teneriffa plant futuristisches Zugsystem zur Lösung der Verkehrsprobleme auf der TF-5

Rosa Dávila, die Präsidentin des Cabildos, enthüllte diese Pläne in ihrer Rede zur Lage der Insel. Sie betonte die Notwendigkeit für innovative, effiziente und umweltfreundliche Verkehrslösungen. Besonders hob sie fortgeschrittene Technologien hervor, die bereits in Ländern wie Japan und China erfolgreich sind und sich harmonisch in die landschaftliche und ökologische Umgebung Teneriffas einfügen könnten.

Zudem unterstrich Dávila die Wichtigkeit der territorialen Nachhaltigkeit und stellte fest, dass die geplanten Infrastrukturen das bestehende Land der Insel nicht weiter in Anspruch nehmen dürften.

Teneriffa plant futuristisches Zugsystem zur Lösung der Verkehrsprobleme auf der TF-5

Sie sprach sich auch für eine breite Zusammenarbeit und Konsensfindung unter allen politischen und sozialen Kräften auf der Insel aus und schlug einen «Großen Pakt für die Mobilität auf Teneriffa» vor, um gemeinsam die Verkehrsherausforderungen der Insel zu meistern und die Lebensqualität ihrer Bewohner zu verbessern.

Scroll al inicio