die entdeckung

Die wenig bekannten Unterschiede zwischen «Barraquito» und «Zaperoco» auf Teneriffa

Barraquito und Zaperoco sind zwei traditionelle Kaffeespezialitäten von Teneriffa, die sich durch feine Unterschiede auszeichnen.

Diese beiden typischen Teneriffa-Getränke, die oft für ein und dasselbe gehalten werden, sind wahre Kunstwerke.

Im Zentrum der Gastronomie Teneriffas stehen zwei Getränke, die die Essenz der lokalen Kultur und des Geschmacks einfangen: der Barraquito und der Zaperoco. Obwohl es sich bei beiden um typische Kaffeesorten der Insel handelt, weisen sie unverwechselbare Merkmale auf, die sie voneinander unterscheiden. Genau diese Frage hat das beliebte Social-Media-Profil Guachinches Modernos de Tenerife seinen Followern gestellt.

Die wenig bekannten Unterschiede zwischen Barraquito" und "Zaperoco" auf Teneriffa

Der ursprünglich aus Teneriffa stammende Barraquito ist mehr als nur ein Kaffee; er ist ein vielschichtiges Kunstwerk, das sowohl das Auge als auch den Gaumen erfreut. Dieses Getränk zeichnet sich durch seine raffinierte Zusammensetzung aus Kondensmilch, Likör (meist Licor 43), Espresso, aufgeschäumter Milch, Zimt und manchmal einer Zitronenscheibe am Tassenrand aus. Diese harmonische Mischung aus süßen und kräftigen Aromen macht den Barraquito so besonders.

Der Zaperoco hingegen ist zwar außerhalb der Kanarischen Inseln weniger bekannt, aber ebenso beeindruckend. Ähnlich wie der Barraquito wird er mit zusätzlichen Zutaten wie Honig, Schlagsahne und verschiedenen Likören verfeinert, wodurch er reichhaltiger und kräftiger wird.

Die wenig bekannten Unterschiede zwischen "Barraquito" und "Zaperoco" auf Teneriffa

Laut der Website Guanchipedia ist der einzige Unterschied zwischen den beiden Sorten der Ort auf der Insel, an dem sie serviert werden. Einige Inselbewohner behaupten zwar, dass sich der Zaperoco durch die Menge des Alkohols unterscheidet, aber dieses Merkmal variiert je nach Bar und Kellner. Zum Beispiel nennen die Einwohner von Puerto de la Cruz bis Buenavista del Norte den «Barraquito» einen «Zaperoco».

Scroll al inicio