wirtschaft

Ryanair führt 8 neue Flugverbindungen vom Flughafen Teneriffa Süd ein

Im Rahmen der Ryanair-Sommerkampagne wird Teneriffa durch diese neuen Strecken mit weiteren Zielen verbunden.

Diese Woche gab Ryanair die Einführung von acht neuen Routen vom Flughafen Teneriffa für die bevorstehende Sommersaison bekannt. Diese neuen Flugverbindungen werden die Insel mit verschiedenen Zielen in Großbritannien, Deutschland, Frankreich, Italien und Ungarn verknüpfen. Die Bekanntgabe fand im Rahmen einer Pressekonferenz statt, an der Lope Afonso, der stellvertretende Präsident des Inselrates und Beauftragte für Tourismus, Dimple Melwani, die Direktorin von Teneriffa Tourismus, sowie Elena Cabrera, die Ryanair-Landesdirektorin für Spanien, teilnahmen.

Die hinzugefügten Strecken umfassen Destinationen wie Marrakesch in Marokko, Budapest in Ungarn, Toulouse in Frankreich, Pisa in Italien sowie Memmingen und Düsseldorf in Deutschland, zusätzlich zu Knock in Irland und Cardiff in Wales. Cabrera erläuterte, dass mit der Stationierung von zwei weiteren Flugzeugen in Teneriffa Süd, was einer Investition von 400 Millionen Euro entspricht, direkt rund 60 neue Stellen geschaffen werden und indirekt bis zu 4.000 Arbeitsplätze entstehen sollen.

Ryanair plant, in dieser Sommersaison etwa fünf Millionen Passagiere auf die Kanaren zu fliegen, wobei die sechs bestehenden Routen ab Teneriffa Nord bei erhöhter Flugfrequenz um 2 % beibehalten werden. Die Airline verzeichnet bereits jetzt für den Sommer in Teneriffa eine um 10 % höhere Buchungsrate im Vergleich zum Firmendurchschnitt und bietet spezielle Einführungstarife ab 29,99 Euro für die neuen Flüge ab Teneriffa Süd an.

Ryanair führt 8 neue Flugverbindungen vom Flughafen Teneriffa Süd ein
Aviones de Ryanair Economía.- Ryanair afrontará este viernes una nueva huelga europea con 158 vuelos cancelados, de ellos 64 en España (Foto de ARCHIVO) 9/27/2018

Afonso betonte die Wichtigkeit der Anbindung für touristische Ziele und lobte Ryanairs erneutes Engagement zur Steigerung der Touristenzahlen auf Teneriffa bis 2023. Er hob besonders die Bemühungen der Fluggesellschaft um ökologische Nachhaltigkeit hervor, indem er darauf hinwies, dass 75 % ihrer Flotte umweltfreundlicher sei. Afonso sieht in der Expansion eine Chance, Märkte in Osteuropa, Irland und Marokko zu erschließen und die Präsenz in Zentral-Europa, insbesondere in Deutschland, zu verstärken.

Er merkte zudem an, dass sich Reiseverhalten verändert und immer mehr Urlauber nach günstigen Flugangeboten suchen, um mehr Budget für den Aufenthalt selbst zu haben. Diese Entwicklung trug dazu bei, dass Teneriffa im letzten Jahr den größten Anstieg der touristischen Ausgaben verzeichnete, was mit dem Anstieg an Billigflügen zusammenfiel.

Melwani ergänzte, dass Ryainairs Ausbau für Teneriffa von großer Wichtigkeit ist, da die Insel dadurch zur bestangebundenen wird, mit Zugängen zu 151 Flughäfen in 29 Ländern. Sie lobte außerdem die Integration leiserer und treibstoffeffizienterer Flugzeuge in die Flotte der Fluggesellschaft, was zu einer Reduktion der Emissionen um 20 % führt.

Scroll al inicio