portada principal

Fluggesellschaften steigern Sitzplatzangebot auf Kanarischen Inseln im Winter um 15 % auf 28,9 Millionen

In der laufenden Wintersaison, die bis zum 30. März 2024 andauert, haben Fluggesellschaften beeindruckende 28,9 Millionen Sitzplätze auf den kanarischen Flughäfen reserviert. Dies bedeutet eine beachtliche Steigerung von 15 % gegenüber dem Vorjahr, wobei 18,2 Millionen Sitze für internationale Flüge (plus 17 %) und 10,7 Millionen für Inlandsflüge (plus 11 %) bereitstehen.

In der aktuellen Wintersaison, die am vergangenen Sonntag begonnen hat und bis zum 30. März 2024 dauert, haben Fluggesellschaften insgesamt 28,9 Millionen Sitzplätze für die kanarischen Flughäfen eingeplant. Dies stellt einen beeindruckenden Anstieg von 15 % im Vergleich zur vorherigen Saison im Jahr 2022 dar. Von diesen Sitzplätzen entfallen 18,2 Millionen auf internationale Flüge, was einem Anstieg von 17 % entspricht, während 10,7 Millionen für Inlandsflüge vorgesehen sind, was einer Steigerung von 11 % entspricht.

Die Anzahl der für diese Saison geplanten kommerziellen Flüge ist um 13 % im Vergleich zum Vorjahreszeitraum gestiegen, was zu insgesamt 197.854 An- und Abflügen führt.

Die Fluggesellschaften haben beeindruckende 819 Routen für die Inselgruppe geplant, was einem Anstieg von 59 gegenüber der vorherigen Wintersaison entspricht.

Der Flughafen Gran Canaria verzeichnet mit mehr als 8,6 Millionen geplanten Sitzplätzen und einem Anstieg von 12,4 % das höchste Sitzplatzangebot. Davon entfallen mehr als 3,6 Millionen auf Verbindungen innerhalb Spaniens, mehr als 4,8 Millionen auf europäische Ziele und fast 127.000 auf den afrikanischen Kontinent. Insgesamt bieten 47 Fluggesellschaften 254 Routen am Flughafen Gran Canaria an, die den Flughafen mit 144 verschiedenen Zielen verbinden. Nach Spanien werden die meisten Flüge nach Deutschland angeboten, gefolgt vom Vereinigten Königreich.

Der Flughafen Teneriffa Süd hat 215 Flugrouten von 49 Fluggesellschaften geplant, die mehr als 7,5 Millionen Sitzplätze anbieten, was einer beeindruckenden Steigerung von 15,2 % im Vergleich zu 2022 entspricht. Davon entfallen mehr als 6,8 Millionen auf europäische Flüge, fast 610.000 auf Inlandsflüge und mehr als 42.500 auf Flüge nach Afrika. Die Fluggesellschaften haben fast 40.500 Flugbewegungen zu 115 verschiedenen Zielen geplant. Das Vereinigte Königreich ist ein wichtiger Markt, insbesondere London und Manchester, gefolgt von Deutschland und Spanien.

Fluggesellschaften steigern Sitzplatzangebot auf Kanarischen Inseln im Winter um 15 % auf 28,9 Millionen.

Dann folgt der Flughafen César Manrique-Lanzarote mit mehr als 5 Millionen geplanten Sitzplätzen und einem beeindruckenden Anstieg von 23,8 % im Vergleich zur vorherigen Wintersaison. Davon entfallen mehr als 3,6 Millionen auf internationale Flüge und mehr als 1,5 Millionen auf Inlandsflüge. In dieser Saison haben 34 Fluggesellschaften 156 Strecken mit 32.518 Flugbewegungen zu 87 verschiedenen Zielen geplant. Das Vereinigte Königreich steht an erster Stelle in Bezug auf die Anzahl der angebotenen Sitzplätze, insbesondere nach London, gefolgt von inländischen Zielen, Deutschland, Irland und Frankreich.

Der Flughafen Fuerteventura bietet mehr als 3,4 Millionen Sitzplätze an, was einem Anstieg von 11 % gegenüber der Wintersaison 2022 entspricht. Hierbei haben 36 Fluggesellschaften 128 Routen geplant, wobei mehr als 2,6 Millionen Sitzplätze für internationale Flüge von und nach Europa und fast 870.000 für Inlandsflüge vorgesehen sind. In diesem Zeitraum wurden 22.268 Flugbewegungen zu 73 verschiedenen Zielen geplant. Auch hier steht das Vereinigte Königreich an erster Stelle, insbesondere London, gefolgt von Deutschland und Spanien.

Der Flughafen Teneriffa Norte-Ciudad de La Laguna wird von 8 Fluggesellschaften bedient und bietet 38 Strecken mit etwas mehr als 30.000 Flugbewegungen zu 23 Zielen an. Von den mehr als 3,4 Millionen angebotenen Sitzplätzen, einem Anstieg von 15,1 %, entfällt der Großteil auf inländische Ziele, während fast 20.000 Plätze für internationale Flüge reserviert sind. Der Inlandsmarkt steht im Vordergrund, mit Verbindungen nach Madrid, Gran Canaria, La Palma, Barcelona und Lanzarote.

Der Flughafen La Palma bietet 25 Strecken an, die in dieser Saison von 14 Fluggesellschaften bedient werden. Sie stellen fast 830.000 Sitzplätze zur Verfügung, was einer Steigerung von 7,5 % entspricht, wobei etwa 650.000 Sitzplätze für Inlandsflüge und etwa 185.000 für Flüge von und nach Europa reserviert sind. Insgesamt sind rund 9.000 Flugbewegungen zu 20 verschiedenen Zielen geplant. Die meisten Sitze stehen für Verbindungen nach Teneriffa, Gran Canaria und Madrid zur Verfügung.

Schließlich bieten die Fluggesellschaften auf dem Flughafen El Hierro fast 160.000 Sitzplätze an, was einem Anstieg von 10 % entspricht, und 2.212 Flugbewegungen. Auf La Gomera stehen fast 90.000 Sitzplätze und 1.242 Flugbewegungen zur Verfügung, alle mit Verbindungen zwischen den Inseln, insbesondere nach Teneriffa Norte-Ciudad de La Laguna und Gran Canaria.

FLUGHÄFEN DER KANARISCHEN INSELN: FLEXIBLE FLUGPLÄNE KÖNNEN SICH ÄNDERN

Es ist zu beachten, dass die Flugpläne von den Fluggesellschaften geändert werden können, da sie im Voraus erstellt werden. Diese Zahlen repräsentieren das geplante Sitzplatzangebot und nicht tatsächliche Verkehrsdaten, die erst nach den Flugoperationen und der Ermittlung der Passagierauslastung verfügbar sind.

Aena hat einen kommerziellen Anreiz eingeführt, der die Fluggesellschaften ermutigen soll, neue Strecken zu nicht bedienten Zielen zu eröffnen und das Streckennetz an Flughäfen mit weniger als 3 Millionen Passagieren auszubauen. Dieser Anreiz umfasst die Erstattung von 100 % des Fluggasttarifs pro Passagier für jede Fluggesellschaft, die neue Strecken eröffnet oder ein Wachstum gegenüber der vorherigen Saison nachweist. Die maximale Anzahl von Passagieren, für die ein Anreiz gewährt wird, ist durch die Anzahl der Passagiere begrenzt, die die Fluggesellschaft am Flughafen und im gesamten Netz hinzugewinnt. Dieser Anreiz gilt vom 1. November bis zum 31. März 2024.

Scroll al inicio