tourismus

August-Belegungsraten in Hotels der Provinz Santa Cruz de Tenerife überschreiten 87%

Im August erreichen Hotels und Unterkunftseinrichtungen, die Ashotel angehören, eine durchschnittliche Belegungsrate von 87,18% in der Provinz Santa Cruz de Tenerife.

Laut einer Umfrage der Beobachtungsstelle für touristische Wettbewerbsfähigkeit und nachhaltige Entwicklung, die zum Hotelierverband Ashotel gehört, erreichten die angeschlossenen Beherbergungsbetriebe in der Provinz Santa Cruz de Tenerife im August eine durchschnittliche Auslastung von 87,18 %. Dies stellt eine Steigerung von fast fünf Prozentpunkten im Vergleich zu den Buchungen Ende Juli und eine Zunahme von zwei Prozentpunkten im Vergleich zum August des Vorjahres dar.

Teneriffa führte zum zweiten Mal in Folge bei den Belegungszahlen in der gesamten Provinz und verzeichnete eine durchschnittliche Auslastung von 87,74 %. Das ist ein Anstieg von fast drei Punkten im Vergleich zum Vorjahresmonat (84,8 %) und beeindruckende 17 Punkte mehr als bei den ersten Sommerbuchungen, die bei 69 % lagen.

August-Belegungsraten in Hotels der Provinz Santa Cruz de Tenerife überschreiten 87%.

Dieser signifikante Anstieg ist auf den Trend zurückzuführen, dass Touristen nach der Pandemie kurzfristige Urlaubs- und Unterkunftsbuchungen vornehmen, wie der Verband berichtet.

El Hierro folgte mit einer durchschnittlichen Auslastung von 85,5 %, die nur leicht unter dem Wert vom August des Vorjahres von 86,2 % lag. La Palma hingegen verzeichnete einen Anstieg von fast sechs Punkten auf 81,1 % (Juli: 74,7 %) und übertraf damit die ursprünglichen Prognosen für den Sommer um 27 Punkte. Im Vergleich zum Vorjahr sank die Auslastung jedoch um neun Punkte.

La Gomera hatte in diesem Monat die niedrigste Belegungsrate innerhalb der Provinz, konnte aber eine leichte Verbesserung um etwas mehr als einen Punkt auf 72,8 % verzeichnen. Die Insel verzeichnet weiterhin ein geringeres Interesse aus dem wichtigen deutschen Markt, der aufgrund der anhaltenden Probleme in Europa, wie Inflation und dem Ukraine-Konflikt, gedämpft bleibt.

In den verschiedenen Regionen Teneriffas lag die durchschnittliche Auslastung im Süden bei 89,4 %, im Norden bei 84,6 % und in der Metropolregion bei 68 %.

Darüber hinaus ergab die Umfrage, dass fast 43 % der angeschlossenen Betriebe in der Provinz in diesem August eine höhere Auslastung als im August 2022 hatten, während fast 46 % eine höhere Auslastung als im August 2019 meldeten.

Waldbrände beeinflussen Hotelbuchungen nicht negativ

Trotz einiger Stornierungen oder Änderungen von Buchungen in der zweiten Augusthälfte aufgrund von schweren Waldbränden in verschiedenen Gemeinden Teneriffas waren die Auswirkungen auf die Belegungsrate in diesem Monat insgesamt minimal. Der Verband führt dies auf die hervorragende Arbeit der Notfallteams, die effektive Koordinierung der öffentlichen Verwaltung und die umfassende Zusammenarbeit der Gemeinden zurück.

Ashotel betrachtet diese ermutigenden Belegungszahlen für den Sommer optimistisch und sieht sie als Zeichen für die allmähliche Erholung des Tourismussektors nach den schwierigen Pandemiejahren.

Scroll al inicio